Vom Salto mortale zum österlichen Halleluja

Die Chöre und Organisten, die Ministranten und Mesner waren in den letzten Tagen auch in der Pfarrkirche St. Peter&Paul in Ergoldsbach im Dauereinsatz, um die Gottesdienste zum Leiden, zum Tod und zur Auferstehung Jesu (vom 13. – 17.04.) angemessen zu gestalten. Dekan Stefan Anzinger dankte ihnen für ihre Mühen und erläuterte allen Gläubigen, dass Gott durch die Auferstehung in das Herz jedes Einzelnen strahlen möchte. „O magnum mysterium“ besangen die p&p singers am

Weiterlesen

„Christus ist auferstanden. Amen. Halleluja!“

Mit liturgischen Feiern vom Verrat Jesu, seinem Kreuzestod und schließlich der Auferstehung, mit Kirchenmusik und Chorgesängen vom „Kreuz auf das ich schaue“ bis hin zum „Halleluja“ von Händel, mit Kirchenschmuck vom Heiligen Grab bis zum prächtigen österlichen Erblühen feierte die Pfarrei Mariä Himmelfahrt Bayerbach die Kar- und Ostertage (13. – 17.04.). Viele Gläubige kamen in die Pfarrkirche, begleiteten Jesus auf seinem Weg und spürten gemeinsam die österliche

Weiterlesen

Kinder begleiteten Kreuzweg Jesu

Spannend und mitreißend war für die überraschend vielen Kinder und ihre Eltern die Bayerbacher Kinderkirche am Karfreitag (14.04.). Mit den Regensburger Bibelfiguren erzählte das Team den Kreuzweg Jesu von der Festnahme bis zur Kreuzigung. Dabei bezogen sie die Kinder mit ein, die den steinigen Weg legten, die stachelige Dornenkrone an fassten, bei der Begegnung Jesu mit seiner Mutter dabei waren und den helfenden Simon von Cyrene, die weinenden Frauen am Wegrand, eine spottende

Weiterlesen

Gläubige zogen mit Jesus durch den Ort

Während für die Kinder und Jugendlichen der Kreuzweg durch den Ort (am 09.04.) ein „Muss“ war auf dem Weg zur Erstkommunion und Firmung, sahen die Erwachsenen im gemeinsame Gebet eine wunderbare Möglichkeit, dem eigenen Kreuzweg, den persönlichen Nöten und Anliegen nachzuspüren. Hinter dem zum Palmsonntag prächtig geschmückten Kreuz zog Kaplan Jürgen Josef Eckl mit den Mitbetern rund um die Bayerbacher Pfarrkirche und machte bei dieser „via crucis“ an 14 Stationen Halt.

Weiterlesen

Gläubige feiern Jesu Einzug in Jerusalem

„Gehen Sie mit, begleiten Sie Jesus auf seinem Leidensweg!“, bat Kaplan Jürgen Josef Eckl am Palmsonntag (09.04.) die vielen Gläubigen, die den Gottesdienst mitgefeiert hatten. Mit bunten Palmbüscherln, viele davon vom Frauenbund gebunden, waren die jungen und erfahrenen Christen zunächst am alten Sportplatz bei Jesu Einzug in Jerusalem dabei. Nach der Segnung der Palmzweige zogen sie in einer langen Prozession zum Gotteshaus, um dort die Leidensgeschichte zu hören und Eucharistie zu

Weiterlesen